Die Arbeit mit dem Channel-Editor
Beitragsseiten
Die Arbeit mit dem Channel-Editor
Seite 2

Eigentlich erklärt sich die Arbeit mit einem Channel-Editor von selbst. Es erreichen mich jedoch noch immer Fragen, die sich um das serielle Aufspielen der fertigen Channel-Settings drehen. Darum will ich es hier anhand des Progammes DVB-Edit, das ihr Euch auch in der Download-Area saugen könnt, erklären.

Nebenbei wird auch noch kurz auf die Möglichkeit des Firmware-Updates eingegangen.

1. Ihr braucht ein 9-poliges Nullmodemkabel, das ihr in jedem Baumarkt für maximal 5€ käuflich erstehen könnt. (es hat an beiden Enden einen "Mausstecker")

Image

Dieses wird folgendermaßen mit dem PC und Eurer Box verbunden

Nutzt also einen freien COM-Port Eures PC�s
Nutzt also einen freien COM-Port Eures PC's

Image
Das andere Ende kommt logischerweise hier rein

2. DVB2000 sollte natürlich schon installiert sein.

3. Jetzt DVB-Edit runterladen und auf Eurem PC installieren. Wenn Ihr gerade am saugen seid, könnt ihr Euch auch gleich frische Channel-Settings ziehen.

4. Netzstecker einstecken und die D-Box hochfahren lassen.

Jetzt kann es eigentlich auch schon losgehen.

Wenn Ihr DVB-Edit startet erwartet Euch erstmal ein leeres Fenster.

Image

Sollte Ihr es noch nicht getan haben, müsst Ihr jetzt Euren COM-Port konfigurieren

Image

Bei mir h�ngt die D-Box beispielsweise am COM-Port 2 des PC. Sollte es mit dem Connect nicht auf Anhieb funktionieren, probiert eine niedrigere Speed-Rate!
Bei mir hängt die D-Box beispielsweise am COM-Port 2 des PC. Sollte es mit dem Connect nicht auf Anhieb funktionieren, probiert eine niedrigere Speed-Rate!

Image
Wichtig: Die Firmware Options bitte unbedingt auf "Erase firmware only" stellen!

Eure Auswahl nun mit "OK" bestätigen!

Nun kommen wir zum Laden der Channel-Liste, die Ihr Euch aus dem Netz gezogen habt. (Ihr könnt Euch Settings bei http://www.zwez.com/ saugen)

Geht auf "File", "Open" und wählt die Settingsdatei aus Eurem Downloadverzeichnis aus...

Image
Image

Wenn Eure Box bereits mit relativ frischen Settings versehen ist, könnt ihr sie auch mit dem Nullmodemkabel auslesen:

Image